Bäcker suchte Dieb via Facebook

Linz

Bäcker suchte Dieb via Facebook

Die publicityträchtige Fahndung war dem Bäcker zu viel. Er nahm das Foto vom Netz.

Es war am Wahlsonntag, exakt zur ersten Hochrechnung um 17 Uhr, dass bei Bäckermeister Franz Brandl (der mit seinen Söhnen daheim war) im Geschäft unter ihnen ein Einbrecher zugange war. Der Dieb machte weniger (Geld-)Beute, als er Schaden hinterließ: Alle Kassenladen waren aufgebrochen, ebenso ein Kasten im Büro, eine teure Edelstahlwand ist zerstört, ein Teigmesser weg.

Die Familie alarmierte die Polizei – gemeinsam sah man sich das Überwachungsvideo an. Bäcker Brandl stellte überdies ein Foto auf seine prominente Facebook-Seite.

Postings. Als die ungewöhnliche Fahndungsmaßnahme am Dienstag bekannt wurde, nahm Brandl das Bild wieder vom Netz. Einerseits waren einige rassistische Postings über die mögliche Herkunft des Täters zu lesen, andererseits könnten datenschutzrechtliche Bewilligungen fehlen.

(kor)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten