stier

Beim Einfangen

Bäuerin in OÖ nach Stier-Attacke schwer verletzt

Eine 54-jährige Oberösterreicherin wurde Dienstagnachmittag in Garsten bei Steyr von einem Stier attackiert und schwer verletzt.

Die Frau hatte gemeinsam mit ihrem Mann versucht, das rund 300 Kilo schwere Tier einzufangen. Der Jungstier war von der Weide geflüchtet und auf eine Straße gelaufen. Als das Ehepaar das Tier stoppen wollte, stieß es die Frau zu Boden und drückte sie nieder. Dem Mann konnte sie schließlich mit Unterstützung von Passanten befreien. Die Bäuerin wurde ins Krankenhaus Steyr geflogen. Der Stier konnte eingefangen und zurück auf die Weide gebracht werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten