Deutscher mit 106 km/h im Ortsgebiet gestoppt

Branau am Inn

Deutscher mit 106 km/h im Ortsgebiet gestoppt

Seine Rechtfertigung war, daß er die Geschwindigkeitsbeschränkung übersehen hatte.

Ein 65-jähriger Deutscher ist am Ostermontag mit 106 km/h im Ortsgebiet von St. Peter am Hart (Bezirk Braunau) geblitzt und anschließend von Beamten der Exekutive gestoppt worden. Der Lenker aus Passau (Bayern) rechtfertigte sich damit, dass er die Geschwindigkeitsbeschränkung übersehen habe. Er wird angezeigt, so die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Dienstag.

Erst Montag früh war eine 23-Jährige auf dem Heimweg von der Disco mit 117 km/h durch das Ortsgebiet von Neuhofen an der Krems (Bezirk Linz-Land) gerast. Sie war - im Gegensatz zu dem Deutschen - alkoholisiert.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

" target="_blank">
© oe24
Deutscher mit 106 km/h im Ortsgebiet gestoppt



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten