Tiger-Lady raubte zwei Banken aus

Oberösterreich

Tiger-Lady raubte zwei Banken aus

Eine Linzerin musste sich wegen bewaffneter Coups am Landesgericht verantworten.

Verkleidet mit Tiger-Kopftuch und großer Sonnenbrille, bewaffnet mit einer Pistole: So überfiel eine Frau zwei Bankfilialen in Linz. Der erste Coup erfolgte im Sommer 2011, der zweite drei Jahre später. Insgesamt erbeutete die Täterin dabei mehr als 62.000 Euro.

Am Donnerstag saß Sieglinde F. (Name geändert) deswegen als Angeklagte am Landesgericht Linz. Eine Freundin habe sie anhand der Überwachungskamerafotos in den Medien erkannt, zudem würden zwei Gutachten die 46-jährige Linzerin, die kein Alibi vorweisen kann, belasten. Die alkoholkranke Invaliditätspensions-Bezieherin, der bei einem Schuldspruch bis zu 15 Jahre Haft drohen, bekannte sich nicht schuldig. Der Prozess war bei Redaktionsschluss noch im Gang. Es gilt die Unschuldsvermutung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten