oe24 testet Hasch-Brownies

Ab 8. September erhältlich

oe24 testet Hasch-Brownies

Aida sorgt mit Hasch-Brownies für Sensation.

Ab 8. September dieses Jahres kann man in Wien ganz offiziell Cannabis-Brownies kaufen. Die traditionsreichen Aida-Cafés nehmen den "Orange Kush CBD Brownie" ins Sortiment auf, verkündete das Unternehmen unlängst auf Instagram.

oe24 testet vorab

Bereits am Donnerstag hatte die oe24-Redaktion die Möglichkeit diese ungewöhnliche Mehlspeiß-Kreation zu testen. Süße Schockolade & saftiger Teig: Zumindest Geschmacklich kann der "Hasch-Brownie" mit seinen CBD-losen Konkurrenten mithalten. Auch bei der Wirkung stellten wir zumindest unmittelbar nach dem Verzehr keinerlei Wirkung fest. Der Inhaltsstoff CBD (Cannabidiol), der aus der Marihuana-Pflanze gewonnen wird, soll eine entzündungshemmende Wirkung haben und hilft unter anderem bei Angststörungen, Epilepsie oder chronischen Schmerzen.

Warum wird hier keiner "high"? 

Der berauschenden Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) ist nicht in den Brownies bzw. nur in sehr geringen Mengen enthalten. "Der THC-Wert liegt bei maximal 0,2 Prozent, es gibt also keine berauschende Wirkung im klassischen Hasch-Keks-Sinn“ so der Aida-Pressesprecher Stefan Ratzenberger.

Fazit: Ein Effekt durch die "Hasch-Brownies" war zumindest bei uns nicht gegeben, dennoch waren die Testobjekte geschmacklich vorzüglich, weswegen es von uns eine klare Nasch-Empfehlung gibt. 

Guten Appetit

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten