klettern

Chronik

Österreicher auf Krk tödlich verunglückt

Artikel teilen

57-Jähriger in Kroatien beim Klettern abgestürzt - tot.

Auf der kroatischen Insel Krk ist am Montagabend ein Österreicher tödlich verunglückt. Wie die Polizei bekannt gab, war der 57-Jährige auf dem Berg Lubinin unterwegs. Er wurde gegen 19.00 Uhr schwer verletzt aufgefunden. Der Notarzt versuchte eine Wiederbelebung, aber der Mann erlag seinen Verletzungen.

Erste Hilfe zwecklos
Der Tod wurde um 20.00 Uhr festgestellt. Eine vom Untersuchungsrichter angeordnete Autopsie soll die genaue Ursache und die Umstände des Todes klären. Vermutet wird, dass der Mann beim Klettern abgestürzt sein könnte. Laut kroatischem Fernsehen geht die Polizei nicht von Fremdverschulden aus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo