Asyl

Großfahndung

Polizei sucht brutale Handy-Räuber

Teilen

Die vier Männer verprügelten und bestahlen in Wien einen 15-Jährigen.

Die Wiener Polizei sucht vier brutale Räuber. Sie hatten am 3. Oktober gegen 1:45 Uhr einen 15-Jährigen in der Hardegasse überfallen. Der Jugendliche wurde plötzlich mit Faustschlägen und Fußtritten attackiert. Auch als das Opfer am Boden lag, schlugen die Täter weiter auf ihn ein.

Sie raubten die Geldbörse sowie sein Mobiltelefon. Dann flüchteten sie. Zuvor waren die vier Täter in der U-Bahn gefilmt worden.

Täterbeschreibung:

1) männlich, ca. 16-20  Jahre alt, ca. 180 - 185 cm groß, untersetzte Statur, kurze dunkelbraune seitlich ausrasierte Haare; bekleidet mit schwarzer Kunststoffjacke und rosa T-Shirt
2) männlich, ca. 16-18 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, schlanke Statur; bekleidet mit einem schwarz-blau-beige gemusterten Kapuzensweater und dunkler Rollhaube
3) männlich, ca. 16-18 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß, schlanke Statur, dunkel bekleidet,
4) männlich, ca. 16-18 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, schlanke Statur; bekleidet mit grauem Kapuzensweater und schwarzem, ärmellosen Anorak.

Die unbekannten Täter sprachen mit ausländischem Akzent.

Sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung der Unbekannten führen können, werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, unter der Telefonnummer 01/31310 DW 67210 oder an den Journaldienst unter der DW 67800 erbeten.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo