Radar-Box

Mit Video

Radar-Box brachte Polizei zum Schmunzeln

Eine lebende Radar-Box trieb am Faschingsdienstag in Wien ihr Unwesen.

Ob Wiens Polizisten tatsächlich eine gesunde Portion Humor besitzen, wurde am Faschingsdienstag einer gründlichen Prüfung unterzogen. An diesem Tag trieb sich nämlich eine „lebende“ Radar-Box auf Wiens Straßen herum und hatte es vor allem auf unsere Gesetzeshüter abgesehen. Die Idee zu dieser Aktion stammt von Thomas Busek, der nun auch ein eigenes Video dazu veröffentlicht hat.


Polizei bewies Humor
Wie man sieht, hatte nicht nur die „lebende“ Radar-Box jede Menge Spaß seine Mitmenschen am Faschingsdienstag zu narren, auch Wiens Polizisten nahmen es locker und freuten sich über die Abwechslung im Berufsalltag. Thomas Busek über die Hintergründe seiner Idee: „Inspiriert hat mich ein Video auf Youtube. Es war unglaublich wie positiv die Leute auf der Straße reagiert haben. Dass auch Polizisten so viel Spaß verstehen, hat mich verwundert. Ich habe fix mit einem Strafzettel gerechnet. Natürlich habe ich aber darauf geachtet den Verkehr nicht zu behindern oder zu frech aufzutreten. Aber alles ist gut gegangen.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten