Salzburg: Statt Privatparty gab es brutale Dresche für 28-Jährigen

Zu Fremden eingestiegen

Salzburg: Statt Privatparty gab es brutale Dresche für 28-Jährigen

Geldtasche und Mobiltelefon entwendet

Ein 28-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag in der Stadt Salzburg brutal zusammengeschlagen und beraubt worden. Er war in einem Lokal von einem Unbekannten angesprochen und zu einer Privatparty eingeladen worden. Der Salzburger stieg mit ihm in ein Auto, wo bereits ein Mann und eine Frau saßen. Wenig später fielen sie über ihn her und raubten Geldtasche und Mobiltelefon, teilte die Polizei mit.

Nach kurzer Fahrt hielt der Fahrer auf Höhe des Mozartstegs an. Laut Polizei schlugen sie auf ihn "mit hoher Gewaltanwendung" ein. Das Opfer erlitt Hautabschürfungen und Prellungen. Die Exekutive hat die Ermittlungen aufgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten