Asfinag investiert 131 Millionen

Salzburgs Straßen

Asfinag investiert 131 Millionen

Eine klare Zusage gab es auch für den Autobahnanschluss Hagenau. Baubeginn ist 2011.

131 Millionen Euro wird die Straßengesellschaft Asfinag heuer in Neubauprojekte und Sanierungen des Autobahnnetzes in Salzburg investieren.

Priorität haben die Errichtung der zweiten Röhre des Tauerntunnels sowie die Einhausungen bei Eben und Flachau. Mit Lärmschutzwänden wird die A10 dort jeweils um 22 bzw. 24 Millionen Euro eingehaust. Voll im Gange ist die Generalerneuerung der A10 im Abschnitt Hallein – Golling. Eine klare Zusage kam von der Asfinag auch zum Autobahnanschluss Hagenau, welcher die Bergheimer Straße mit der A1 verbindet und für eine erhebliche Verkehrsentlastung sorgen dürfte. Das Vorhaben wird demnächst im Verkehrsministerium zur Genehmigung aufliegen. Baubeginn ist März 2011.

Gesprächsbereit zeigte sich Asfinag-Bau-Geschäftsführer Alexander Walcher mit den Anrainern, welche vergangene Woche die A10 bei Kuchl blockiert hatten. Man werde nicht vom Waschbeton abweichen, aber man wolle gemeinsam mit den Anrainern nach anderen Möglichkeiten schauen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten