gewehr

Schuss löste sich

Mann im Pongau in beide Beine getroffen

Artikel teilen

Beim Laden eines Jagdgewehrs löste sich ein Schuss und traf den Mann.

An einem Schießstand im Jagdzentrum in Stegenwald (Pongau) ist Donnerstagabend ein Mann durch einen Schuss aus einem Gewehr schwer verletzt worden. Ein 49-Jähriger aus Abtenau hatte sein Jagdgewehr geladen, plötzlich löste sich ein Schuss und traf einen vor dem Mann stehenden 20-jährigen Schützen in beide Beine. Der Schwerverletzte wurde nach notärztlicher Erstversorgung in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert, berichtete die Polizei.

Das Jagdgewehr wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Drei Zeugen haben den Zwischenfall beobachtet. Ihre Aussagen bei der Einvernahme am Freitag sollen klären, warum sich der verhängnisvolle Schuss aus der Jagdwaffe gelöst hat. Alkohol war keiner im Spiel, wie Alkotests bewiesen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo