Lawine

Saalbach

Tourengeher überlebte Lawinenabgang

Salzburger trat Schneebrett los. Dank Airbag nicht verschüttet: Verletzt.

Seine gute Ausrüstung hat am Donnerstag einen Tourengeher bei einem Lawinenabgang in Saalbach im Salzburger Pinzgau möglicherweise vor Schlimmerem bewahrt: Der 59-Jährige aus der Stadt Salzburg hatte um 12.00 Uhr bei der Abfahrt vom Saalbachkogel ein Schneebrett losgetreten. Er wurde rund 30 Meter mitgerissen, blieb jedoch dank seines Airbags an der Oberfläche, teilte die Polizei mit.

Der Mann verlor beide Skier und erlitt eine Verletzung an der rechten Wade. Seine drei Begleiter wurden von der Lawine nicht verschüttet. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen. Alle vier Tourengeher waren mit "Lawinenpiepserl", Sonden und Schaufeln ausgerüstet.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten