Weißes Känguru Mattsee

Salzburg

Verfolgungsjagd mit weißem Känguru

Artikel teilen

Ein ausgebüxtes weißes Känguru hielt die Einsatzkräfte eine Stunde lang auf Trab.

Nachdem ein Autofahrer abends um 22.15 Uhr im Mattseer Ortsteil Zellhof beinahe mit einem weißen Känguru kollidiert wäre, alarmierte er die Polizei. Nachdem die Beamten sichergegangen waren, dass es sich tatsächlich um ein Känguru handelte, holten sie die Feuerwehr zu Hilfe. Mit zwei Wärmebildkameras gelang es, das Tier ausfindig zu machen und schließlich händisch einzufangen. Die Verfolgungsjagd dauerte in der Dunkelheit mehr als eine Stunde.

Eine Tierärztin versorgte das Känguru und stellte es ruhig. Mittlerweile ist das weiße Beuteltier wieder bei seiner Besitzerin, die erst ausfindig gemacht werden musste. Eine Polizeisprecherin bestätigte inzwischen, dass es dem ausgebüxten Känguru inzwischen wieder gut gehe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo