Mike vogl

Acht Minuten Videomaterial

Video zeigt brutale Verhaftung im Detail: So lief die Festnahme von Mike Vogl wirklich ab

So lief die skandalöse Festnahme von Mike Vogl wirklich ab: oe24 hat detailreiche Videos vom Vorfall.

Wie  oe24 berichtete , wurde oe24.TV-Moderator Mike Vogl bei einer Spontandemo gegen Kanzler Kurz in Salzburg abgeführt. Zunächst stand es Aussage gegen Aussage: Vogl berichtete, die Polizisten seien brutal vorgegangen und hätten ihn gefesselt, obwohl er betonte, von der Presse zu sein: "Plötzlich wurde ich von hinten an eine Wand gedrückt, das war sehr schmerzhaft", sagte Vogl kurz nach dem Vorfall. "Drei junge Polizisten sagten mir, ich solle sofort aufhören zu filmen und zu fotografieren."

Polizeisprecher Hans Wolfgruber hingegen betonte, drei junge Polizisten hätten den Mann nicht als Journalisten erkannt:  "Die jungen Polizisten haben ihn nicht als Journalisten erkannt, sonst wäre es nicht dazu gekommen", betonte Wolfgruber.

Nun zeigen Videos, die den gesamten Vorfall abdecken, wie es wirklich war. Darauf sieht man nicht nur die Grobheit der Einsatzkräfte während der Festnahme, sondern auch einen aufgewühlten Mike Vogl, der kurz nach seiner Festnahme in einem Fernsehbericht sichtlich zittert.

Video zum Thema: So lief die Verhaftung von Mike Vogl wirklich ab
 

Video zum Thema: Skandal: oe24-Reporter bei Medientermin festgenommen



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten