Raub

Rumäne mit Schock-Geständnis

Sex-Täter: "Hatte Flugzeuge im Kopf und wollte nur f....n"

Ein 27-jähriger Rumäne soll versucht haben, zwei Frauen in sein Auto zu zerren.

Unter den jungen Frauen in der Mozartstadt geht die Angst um. Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft, denn die Sex-Attacken häufen sich. Jetzt konnte die Landespolizei Salzburg erneut einen Ermittlungserfolg vermelden. In diesem Fall geht es um einen rumänischen Sex-Täter, der in Verdacht stand, Anfang April gleich zwei Frauen innerhalb weniger Stunden belästigt zu haben. Demnach soll er versucht haben, sie in sein Fahrzeug zu zerren.

Die erste Frau hielt er laut eigenen Angaben für eine Prostituierte. Die zweite Frau fragte er unverblümt, ob sie mit ihm "f...n" wolle.

Der Täter konnte schnell ausgeforscht werden. Im Verhör gab sich der Rumäne zwar geständig, doch seine Aussagen sind schockierend. Auf die Frage hin, warum er die Frauen ansprach, antwortete er mit den Worten:

 "Ich hatte Flugzeuge im Kopf und wollte nur f…n". In beiden Fällen kam es zu Handgemengen mit den Frauen. Der Mann bestreitet jedoch, die Absicht gehabt zu haben, die Frauen zu entführen. Der 27-jährige Rumäne befindet sich in Moment in U-Haft.

Serientäter?

Mittlerweile hat sich auch eine dritte Frau gemeldet. Auch sie gab an, vom Mann verfolgt worden zu sein. Aus Angst hielt sie ein vorbeifahrendes Auto auf und erklärte dem Lenker, dass sie verfolgt werde. Der Rumäne erkannte die Situation und flüchtete.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten