Freude im Reptilienzoo

Seychellen-Riesenschildkröten paarten sich in Klagenfurt

Artikel teilen

Die Jungen könnten in drei bis vier Monaten schlüpfen.

Im Reptilienzoo Happ in Klagenfurt haben sich die Seychellen-Riesenschildkröten Ylvi und Smorre gepaart. "Wir haben eine große Freude", sagte Leiterin Helga Happ zur APA. Die 75 Kilogramm schwere Ylvi und ihr 100 Kilogramm schwerer Partner stehen mit 27 Jahren am Beginn ihres fortpflanzungsfähigen Alters. In ein bis zwei Monaten soll Ylvi ihre Eier ablegen.

"Wir hoffen, dass die Eier befruchtet sind und dann noch einmal zwei Monate später die kleinen Schildkröten schlüpfen", sagte Happ. Seychellen-Riesenschildkröten werden rund 250 Jahre alt. Das Pärchen und ein weiteres Männchen namens Faxe leben seit 2000 im Reptilienzoo. "Sie fressen, sonnen sich oder legen sich ins Wasserbecken." Nun könnten Junge dazukommen, allerdings nicht allzu viele. "Nachdem Ylvi sehr jung ist und zum ersten Mal Eier legt, erwarten wir eher weniger, vielleicht sechs bis zehn Stück, mehr auf keinen Fall", sagte die Reptilienzooleiterin.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kärntnerin fand Schlange in ihrer Wohnung

Tscheche wollte Gift-Schlangen schmuggeln

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo