Schnee Winter Wetter Wien Oper

Halber Meter in den Bergen

So viel Schnee bringt uns "Xaver"

In Salzburg werden Sturmböen bis 150 km/h erwartet. Vor allem im Flachgau spürbar.

Die Ausläufer des Orkans "Xaver", der derzeit über Nordeuropa fegt, werden am Freitag und Samstag in Salzburg stark zu spüren sein. Erwartet werden Orkanböen mit Spitzenwerten bis zu 150 km/h in besonders exponierten Hochlagen des Gebirges, wie das Katastrophenschutz-Referat des Landes am Donnerstag mitteilte.



 "Touren in das Hochgebirge sollten am Samstag aufgrund des starken Windes gemieden werden", sprach Referatsleiter Norbert Altenhofer eine Warnung an Alpinisten aus, die eine Skitour geplant hatten. Die Autofahrer wiederum sollten die Fahrgeschwindigkeit unbedingt den Wetterverhältnissen anpassen.

Stürmisch im Flachgau
Stürmisch soll es vor allem im Flachgau werden. Dort kann der heftige West- und Nordwestwind Sturmspitzen bis zu 80 km/h hervorbringen, verbunden mit Schneegestöber und Schneeverwehungen.

Im Pinzgau und Pongau wird der Wind laut der heutigen Wetterprognose deutlich schwächer wehen, außer in Hochlagen. Im Lungau sind ab Freitagmittag Böen bis zu 70 km/h möglich.


Neuschneevorhersage für Freitag Abend
. Für vergrößerte Darstellung klicken!


Viel Schnee
Auch Frau Holle wird in den nächsten Tagen nicht untätig sein: Vorwiegend am Freitag kann der Schneefall in den Nordstaulagen kräftig ausfallen. Am Samstag und Sonntag soll es dann weniger stark schneien. In den Niederungen ist mit bis zu 30 Zentimeter und in den Bergen mit bis zu einem halben Meter Neuschnee zu rechnen. Im Flachgau werden bis zu 15 Zentimeter erwartet.

Bereits in der Nacht auf Freitag ist mit winterlichen Fahrbedingungen zu rechnen. "Bei allen Fahrten ist Winterausrüstung unbedingt erforderlich", betonte Altenhofer. Er riet zur Mitnahme von Schneeketten für die Fahrt über höher gelegene Straßen.

Diashow: Orkan wütet in Europa



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten