So viel Zucker und Fett steckt wirklich im Nutella

chronik

So viel Zucker und Fett steckt wirklich im Nutella

Artikel teilen

Früher hieß es in einem Werbespot:„ Nutella auf das Brot, da hast was drauf“. Doch das damit die Hüften gemeint sind, haben die Hersteller nicht gesagt.

Viel Fett und viel Zucker und vielleicht ein bisschen Kakao und drei bis vier Haselnüsse, so könnte man einfach gesagt die die Nuss-Nougart- Creme zusammenfassen. Die allseits beliebte Schokocreme hat sage und schreibe 547 kcal pro 100 Gramm, nicht unbedingt gesund. Bis zu 50 Prozent des Hinhaltes macht raffinierter Zucker aus. Zusätzlich kommt noch das Palmöl dazu, das mit seinen gesättigten Fettsäuren, das für die tägliche Ernährung eines Menschen ungeeignet ist.

Daraus besteht Nutella wirklich

Der Anteil an Haselnüssen und Kakao ist verschwindend gering, dabei wird Nutella ja als „Nuss-Nougat-Creme“ beworben. Passender wäre wohl eher „Zucker-Paste“.

Zwar stehen die einzelnen Zutaten (Zucker, Palmöl, Haselnüsse, Kakao, Magermilchpulver) auf den Nutella-Gläsern, doch wie viel jeweils davon in einem Glas enthalten sind, erfährt man nur bei dem Anteil der Haselnüsse (13%) und des Magermilchpulvers (7,5%).

In den USA strich eine Mutter ihrem Sohn täglich den Aufstrich auf das Frühstücksbrot ihres Sohnes, bis sie erfuhr, wie viel Zucker und Fett darin enthalten sind. Sie zog gegen Ferrero USA vor Gericht wegen „irreführender Werbung“, da Nutella in der Werbung als „gesund und nahrhaft“ angepriesen wurde. Und sie bekam Recht!

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo