Einbrecher

Steiermark

Einbrecher stahl während Haftfreigängen

52-Jähriger kurz nach Entlassung aus Gefängnis wieder festgenommen.

Ein 52-jähriger Serieneinbrecher soll in der Steiermark während seiner Haftfreigänge zahlreiche Einbrüche begangen haben. Der Verdächtige dürfte seit März rund 40 Mal in Geschäfte und Firmen eingestiegen sein. Kurz nach seiner Entlassung wurden ihm die Delikte nachgewiesen. Die Polizei nahm ihn wieder fest, erklärte die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag.

Der Mann saß wegen Einbruchsdiebstählen in Haft und obwohl er im September 2014 seine Strafe abgebüßt hatte, konnte er es nicht lassen: Seit Monaten soll er in Graz und den Bezirken Graz-Umgebung, Weiz und Südoststeiermark während seiner Freigänge und nach der Entlassung bei Einbrüchen rund 40.000 Euro Schaden verursacht haben. Beamte des Grazer Kriminalreferats forschten ihn aus und nahmen ihn fest. Es wurden etwa 1.000 Euro Bargeld bei ihm gefunden, die von seinen Coups stammen dürfte. Außerdem fanden die Ermittler mehrere Schraubenzieher und eine Brechstange bei ihm. Er zeigte sich teilweise geständig und musste wieder zurück in die Justizanstalt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten