tuning kontrolle polizei

Steiermark:

80 Anzeigen bei Polizeikontrolle in der Tuning-Szene

Bei groß angelegten Schwerpunktkontrollen in der Steiermark kam es zu zahlreichen Anzeigen.

Leibnitz - Die steirische Verkehrspolizei hat in einer "Tuning" genannten Schwerpunktaktion an zwei Abenden im Bezirk Leibnitz zahlreiche Fahrzeuge auf Änderungen und Umbauten überprüft. Dabei wurden mehr als 80 Anzeigen erstattet und bei vier Fahrzeugen die Kennzeichen abgenommen, wie die Polizei am Sonntag in einer Aussendung mitteilte.
 
Jeweils in den Abend- und Nachtstunden des 20. und 30. Mai wurde kontrolliert. Im Einsatz waren mehrere Beamte des Bezirks Leibnitz, der Einsatzeinheit Steiermark und der Landesverkehrsabteilung. Zusätzlich beteiligten sich zwei Techniker der Landesregierung an den Aktionen. Neben zahlreichen Verstößen gegen das Kraftfahrgesetz, die auch zehn Organstrafverfügungen und eine Führerscheinabnahme nach sich zogen, wurden vereinzelt auch Übertretungen des Covid-Maßnahmengesetzes festgestellt.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten