ueberfall002

22-Sekunden-Überfall

Wieder Blitz-Coup in Kasino

Artikel teilen

Es war der zweite derartige Überfall in dieser Woche.

Als Krimibegeisterte Mittwochabend im Kasino Graz gebannt die Inszenierung Dinner & Crime verfolgten, fand wenige Meter entfernt ein echtes Verbrechen statt: Laut Kamera ein Mann, laut Kripo ein Duo, stürmte die Kassa der Automatenspielhalle – und verschwand mit etwa 10.000 Euro Beute. Zu Fuß – und unerkannt.

Der Coup dauerte nur 22 Sekunden: Um exakt 20.41 Uhr standen die vermummten und bewaffneten Räuber vor dem Kassapult. Zum Schrecken der 28-jährigen Kassierin nahm einer der Männer Anlauf – und sprang zwischen zwei Sicherheitsscheiben hindurch in den abgesperrten Bereich. „Er stieß die Frau zu Boden und bedrohte sie mit der Pistole. Dann öffnete er seinem Komplizen die Tür von innen“, berichtet Ermittler Franz Reithofer.

Kaum Zeugen
In Windeseile rafften die Täter Bargeld aus einer Lade, stopften die Scheine in eine Nike-Tasche und rannten in die City. Obwohl zur Tatzeit etwa 20 Spieler im Raum waren, bekamen nur drei von ihnen den Überfall – bei dem kein Wort gesprochen wurde – mit. „Die Zeugen werden einvernommen, und es gibt erste Hinweise. Aber keine konkrete Spur“, so Reithofer.

Es war der zweite Blitz-Coup dieser Woche: Montag war das Kasino in Seefeld (Tirol) überfallen worden. Der Raub dauerte nur 30 Sekunden, die Beute soll 30.000 Euro betragen haben. Offiziell wird kein Zusammenhang gesehen – Parallelen werden dennoch geprüft. „Bisher waren Kasinos für Verbrecher tabu, außer für Betrüger. Und dann finden gleich zwei Überfälle in so kurzer Zeit statt“, gibt ein Ermittler zu bedenken. Die Casinos Austria verschärfen nun die Sicherheitsvorkehrungen mit mehr Securitys, aber weniger Geld in den Kassen

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo