Süßer Nyala-Nachwuchs in Schönbrunn

Baby-Freude

Süßer Nyala-Nachwuchs in Schönbrunn

"Amanda" wird das erste halbe Jahr von ihrer Mutter gesäugt.

Wieder Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn: Nyala-Weibchen Lea hat am Dienstag ein weibliches Jungtier zur Welt gebracht. Seine Pfleger haben dem gestreiften Nachwuchs den Namen Amanda gegeben. "Die Kälber dieser südostafrikanischen Antilopenart sind sogenannte Ablieger. Sie folgen ihrer Mutter nicht ständig, sondern liegen versteckt am Boden und sind dadurch vor Fressfeinden geschützt", so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Die Jungtiere, die nach einer Tragzeit von rund sieben Monaten geboren werden, werden das erste halbe Jahr gesäugt. Die Schönbrunner Nyala-Gruppe besteht nun aus sechs Tieren. Die ausgewachsenen Männchen und Weibchen sind leicht zu unterscheiden: Während die männlichen Tiere schiefergrau gefärbt sind und schraubenartig gedrehte Hörner tragen, sind die Nyala-Weibchen hornlos und rötlich-braun gefärbt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten