Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Auto brach in Eis ein

17-Jährige starb bei Crash in See

Eine junge Tirolerin ging im Auto unter und verstarb am Weg ins Spital.

Tirol. Schreckliche Tragödie in der Nacht auf Donnerstag in Breitenwang (Bez. Reutte). Ein einheimischer Autofahrer (20) war gegen 23.40 Uhr mit zwei Freundinnen – einer 17-jährigen Beifahrerin und einer gleichaltrigen Jugendlichen aus Deutschland, die auf der Rückbank saß – auf der Planseestraße (L 255) Richtung Reutte unterwegs, als der 20-Jährige in einer leichten Rechtskurve plötzlich die Kontrolle über sein Auto verlor.
 
Absturz. Der Wagen geriet ins Schleudern, schlitterte auf der Gegenfahrbahn über das Bankett und stürzte danach in den Plansee ab.
 
Durch die Wucht des Aufpralls durchbrach das Fahrzeug die Eisdecke des Sees, lief sofort mit Wasser voll und ging komplett unter.
 

Zwei Insassen befreiten sich, 17-Jährige ging unter

Der Lenker und die junge Deutsche schafften es gerade noch, sich aus dem Fahrzeug zu retten, ans Ufer zu schwimmen und Alarm zu schlagen. Beifahrerin Lisa K. gelang es nicht mehr, sich zu befreien und aus dem Auto herauszukommen.
 
Notarzt. Die Wasserrettung, die mit Tauchern zum Unglücksort anrückte, konnte die 17-Jährige nach wenigen Minuten bergen. Während der Notarzt das Mädchen mehr als eine Stunde wiederzubeleben versuchte, kam Lisas geschockte Mutter zum See und musste den Überlebenskampf ihrer Tochter mit ansehen. Am Weg ins Spital verstarb Lisa jedoch.
 
Der 20-Jährige und die Deutsche kamen mit Unterkühlungen und Schnittwunden glimpflich davon.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten