Tragödie auf der S16

Tödlicher Crash in Dalaaser Tunnel

Artikel teilen

53-jähriger Tiroler geriet auf Gegenfahrbahn und kollidierte mit Lkw.

Ein 53-jähriger Pkw-Lenker aus Tirol ist Montag früh im Dalaaser Tunnel auf der Arlberg-Schnellstraße (S16) tödlich verunglückt. Der Mann aus Imst geriet gegen 3.45 Uhr aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem Lkw kollidierte. Der 53-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, teilte die Autobahnpolizei mit.

Der Tiroler war in Fahrtrichtung Deutschland unterwegs, als er unmittelbar vor dem Schwerfahrzeug die Sperrlinie überfuhr. Der Vorarlberger Lkw-Chauffeur konnte so den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Ersten Erhebungen zufolge hatte der Lkw-Lenker, der einen Schock erlitt, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten. Die Auswertung der Unfallspuren war am Montagvormittag noch im Gang.

Der Pkw des 53-Jährigen wurde beim Unfall zerstört, der Lkw zumindest schwer beschädigt. Der Tunnel blieb bis zum Ende der Aufräumarbeiten bis etwa 7.00 Uhr gesperrt.

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo