Deutscher Militär-Lkw stürzte in die Tiefe

Tirol

Deutscher Militär-Lkw stürzte in die Tiefe

Der Laster ist nur mehr Schrott. Die Insassen wurden nur leicht verletzt.

Der Vorfall ereignete sich am Freitag beim Rückmarsch vom Manöver auf dem Hochgebirgsübungsplatz Wattener Lizum. Ein MAN-Lkw der deutschen Bundeswehr kam von der Schneefahrbahn ab und stürzte 150 Meter in die Tiefe. Die beiden Soldaten im Führerhaus wurden nur leichter verletzt.

Die ganze Woche lang hatten 400 deutsche Gebirgsjäger mit Hunderten öster­reichischen den Kampf im Hochgebirge geübt. „Das ist nichts Ungewöhnliches. Internationale Übungen gibt es seit Jahren, auch mit Amerikanern und Briten. Wir profitieren – sie profitieren“, so Heeressprecher Michael Bauer. Die deutsche Gebirgsjägerbrigade 23 war wiederholt im Auslandseinsatz – unter anderem in Afghanistan.(fuw)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten