Pitbull Hund

Imst

Kampfhunde zerfleischen Joggerin das Gesicht

Pitbull und American Staffordshire bissen schon öfters zu.

Die aggressiven Vierbeiner sind in der Kleinstadt Imst gefürchtet – am Samstag schlugen der Pitbull und der American Staffordshire wieder zu. Ihr Opfer: die 24-jährige Joggerin Sabrina V. „Die junge Frau ist an den Hunden eigentlich schon vorbeigelaufen gewesen, doch plötzlich sprang sie einer von hinten an“, berichtete Chefinspektor Herbert Ladner im ÖSTERREICH-Gespräch: „Dann kam der zweite Vierbeiner von vorne und biss zu.“

Mit schrecklichen Folgen: Die Frau ging zu Boden, die Hunde verbissen sich regelgerecht in ihrem Opfer. Erst nach einiger Zeit schafft es Hundehalter August V., seine Tiere von der 24-Jährigen wegzubringen.

Die Joggerin landete mit schweren Bissverletzungen im Gesicht und am Gesäß im Krankenhaus Zams. Und die Hunde? Bis zur Behördenentscheidung muss der Hundehalter sie mit Leine und Beißkorb halten, sonst werden sie ihm sofort abgenommen. Viele in der 10.000-Einwohner-Stadt hoffen nun, dass sie endlich eingeschläfert werden. Der Hundehalter wurde angezeigt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Kampfhunde zerfleischen Joggerin das Gesicht
× Kampfhunde zerfleischen Joggerin das Gesicht

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten