Diashow Landeck: Mehrere Häuser in Brand

Tirol

Landeck: Mehrere Häuser in Brand

Feuerwehr kämpfte gegen Großbrand - Bewohner im Schlaf überrascht.

Ein Großbrand im Zentrum von Landeck hat in der Nacht auf Freitag die Feuerwehr auf Trab gehalten. Über 150 Einsatzkräfte waren bei den Löscharbeiten an zwei Wohnhäusern beteiligt. Ein Feuerwehrmann musste mit Verbrennungen an Händen und an der Brust in ein Krankenhaus eingeliefert werden, sagte der Kommandant Reinhold Greuter. Von den Bewohnern wurde niemand verletzt. "Brand aus" konnte gegen 9.15 Uhr gegeben werden.

Gegen 2.00 Uhr sei die Alarmierung erfolgt. Das in einem leer stehenden Wirtschaftsgebäude ausgebrochene Feuer breitete sich im dicht besiedelten Stadtgebiet auf zwei angrenzende Gebäude aus. Mehrere Personen mussten aus den Wohngebäuden evakuiert werden. Die im Schlaf überraschten Bewohner konnten von den ausgerückten Feuerwehren unverletzt geborgen werden.

Vier Wohnungen und ein Geschäftslokal seien komplett zerstört worden. Die Wohnungen im hinteren Teil der Gebäude können eventuell gerettet werden. "Die Gebäude sind so ineinander verschachtelt, dass es mir bisher noch nicht gelungen ist, genau zu erheben, um wie viele Wohnungen es sich handelt", sagte Greuter. Derzeit laufen noch Nachlöscharbeiten mit etwa 35 Mann und sechs Fahrzeugen, nach dem "Brand aus" müsse eine Brandwache eingerichtet werden.

Die evakuierten Bewohner seien vorerst bei Nachbarn oder Angehörigen untergekommen, erklärte Bürgermeister Wolfgang Jörg. Das Wirtschaftsgebäude brannte völlig nieder. An weiteren Gebäuden und Fahrzeugen entstand laut einer Aussendung der Landespolizeidirektion Tirol Sachschaden.
 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten