Wartende Touristen niedergefahren

Sölden

Wartende Touristen niedergefahren

Deutsche standen am Parkplatz, als sie vom PKW erfasst wurden.

Drei Touristen aus Deutschland sind am Donnerstagnachmittag in Sölden in Tirol von einem Pkw erfasst und verletzt worden. Laut Polizei war das Auto aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und erfasste die drei auf einem Parkplatz stehenden Touristen. Der Pkw fuhr anschließend frontal gegen eine rund 15 Meter entfernte Gartenmauer, zwei der angefahrenen Personen wurden mitgeschleift.

Mit Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht
Die Touristen wurden mit einem Notarzthubschrauber sowie einem Krankenwagen in das Krankenhaus Zams gebracht. Der Lenker des Pkw, ein 54-jähriger Deutscher, wurde nach der Erstversorgung ambulant behandelt und dann nach Hause entlassen. Bei dem Unfall war der Pkw zudem frontal gegen drei geparkte Autos geprallt. Die Fahrzeuge wurde teils stark beschädigt. Am Auto des Deutschen entstand Totalschaden.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten