Rettung, Notarzt

Ins Schleudern geraten

Tirolerin überschlug sich mit PKW

Ein hinter der Tirolerin fahrende Münchner krachte gegen das Wrack.

Nach einem spektakulären Pkw-Überschlag am Freitag ist eine 24-jährige Tirolerin im Bezirk Reutte mit dem Auto auf dem Dach liegend auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand gekommen. Dabei krachte ein herannahender Münchner gegen das Wrack. Der 65-jährige Deutsche und seine Beifahrerin erlitten keine Blessuren, die Einheimische wurde verletzt. Die Straße musste für die Aufräumarbeiten für eine halbe Stunde gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 09.30 Uhr auf der Ehrwalder Landesstraße (L 391). Die Frau geriet in einer langgezogenen Linkskurve ins Schleudern und prallte gegen eine Bretterwand, schilderte die Exekutive. Im Anschluss wurde das Fahrzeug gegen eine Straßenböschung geschleudert, es überschlug sich und rutschte auf dem Dach liegend quer auf die Gegenfahrbahn. Beim Zusammenprall mit dem Wrack wurde auch der Pkw des Pensionisten schwer beschädigt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten