Video: Surfer auf Hochwasser-Welle

Spektakulär

Video: Surfer auf Hochwasser-Welle

Immer mehr Videos waghalsiger Wellenreiter tauchen auf.

Während das Hochwasser in Österreich und den Nachbarländern für zahlreiche menschliche Tragödien sorgt, gibt es vereinzelte Extremsportler die die brutalen Wassermaßen für ihr Vergnügen nutzen. Immer mehr Videos von halsbrecherischen Wellenreitern in Hochwassergebieten tauchen im Internet auf. Auch in Österreich wurden schon Hochwasser-Surfer gesichtet wie das Video zeigt.

In der Schweiz musste die Polizei schon einschreiten und holte mehrere Surfer von ihren Bord. Die spektakulären Wellenritte sind alles andere als ungefährlich. Vor allem Treibholz stellt eine große Gefahr für die Sportler dar.

Diashow: Alle Bilder: Hochwasser in Österreich

Hochwasser in Bad Deutsch Altenburg (NÖ).

Hochwasser in Bad Deutsch Altenburg (NÖ).

Hochwasser in Bad Deutsch Altenburg (NÖ).

Aufräumarbeiten in Melk.

Aufräumarbeiten in Melk.

Aufräumarbeiten in Melk.

Aufräumarbeiten in Melk.

Aufräumarbeiten in Aschach.

Aufräumarbeiten in Aschach.

Überschwemmter Acker in Goldwörth.

Aufräumarbeiten in Goldwörth.

Knappe Durchfahrt eines Schweizer Fahrgastschiffes unter einer Eisenbahnbrücke über auf der Hochwasser führenden Donau in Linz.

Überflutungen im Salzkammergut

Sicherungsmaßnahmen an einem Haus in Schärding (OÖ)

Sicherungsmaßnahmen an einem Haus in Schärding (OÖ)

Sicherungsmaßnahmen an einem Haus in Schärding (OÖ)

Straße nach Murenabgang gesperrt.

Straße nach Murenabgang gesperrt.

Straße nach Murenabgang gesperrt.

Überschwemmungen im Bezirk Baunau (OÖ).

Überschwemmungen im Bezirk Baunau (OÖ).

Feuerwehrleute pumpen auf einer Strasse Wasser ab (Braunau, OÖ)

Eine gesperrte Straße im Bezirk Braunau.

Überschwemmungen im Bezirk Baunau (OÖ).

Feuerwehrleute beim auspumpen eines Kellers (Braunau, OÖ)

Feuerwehrleute beim auspumpen eines Kellers (Braunau, OÖ)

Eine überflutete Straße im Bezirk Braunau.

In den Hochwassergebieten entlang der Donau in Niederösterreich heißt es weiter Bangen und Hoffen. Für den späteren Nachmittag wird mit rund 10,90 Metern beim Pegel Kienstock in der Wachau der Höchststand erwartet. Die entscheidende Frage ist, ob die Schutzanlagen und Dämme halten. In Wallsee im Bezirk Amstetten musste am Dienstag der Damm an der Donau mit "Big Packs" verstärkt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten