gericht_stgb_apa_gin

Zehn Opfer

Acht Jahre Haft für Kinderschänder in Vorarlberger

Teilen

Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von zehn Kindern ist am Montag ein 46-Jähriger in Feldkirch zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

Der Familienvater soll sich innerhalb von zehn Jahren an den zwischen acht und zwölf Jahre alten Kindern vergangen haben, berichteten am Dienstag Vorarlberger Medien. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Von den Übergriffen betroffen sind acht Buben und zwei Mädchen, eines der Kinder soll der Mann auch vergewaltigt haben. Zwei der Buben sind Patenkinder des Angeklagten, auch seinen Neffen hat der 46-Jährige missbraucht. Aufgeflogen ist der Fall durch die Anzeige eines der mittlerweile erwachsenen Opfer. Der Mann sitzt seit Mai vergangenen Jahres in Untersuchungshaft, er ist teilweise geständig.

Der Angeklagte wurde zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt. Neben dem Geständnis wurde auch seine bisherige Unbescholtenheit berücksichtigt. Erschwerend wirkten hingegen die vielen Tathandlungen, der lange Tatzeitraum und die zahlreichen Opfer, denen ein Schmerzensgeld in Höhe von 10.000 Euro zugesprochen wurde.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo