Vorarlberger Studentin knackt Jackpot

Lotto-Millionen

Vorarlberger Studentin knackt Jackpot

Die junge Gewinnerin ist auf einen Schlag alle ihre Nebenjobs los.

Zwei Damen teilen sich die elf Millionen Euro aus dem Fünffachjackpot, der bei der Lotto-Ziehung am Sonntag ausgespielt wurde. Bei den glücklichen Gewinnerinnen handelt es sich um eine Weinviertlerin, zu der noch keine näheren Informationen vorlagen, und eine junge Studentin aus Vorarlberg, die mit dem Geld ein neues Auto kaufen, ihrer Familie helfen und ihre Nebenjobs aufgeben will.

In Sachen Lotto war die junge Frau nicht gerade ein Profi: Sie hatte am Samstagnachmittag wegen des Fünffachjackpots gespielt und sich in ihrer Annahmestelle noch erkundigen müssen, was man da eigentlich tun muss. Sie entschied sich für Quicktipps und investierte 14,50 Euro, wie Gerlinde Wohlauf, Sprecherin der Österreichischen Lotterien, am Dienstag sagte. Die Quittung ließ die Frau Anfang 20 dann so lange unbeachtet in ihrer Geldbörse, bis ihrer Mutter anrief und sie aufforderte, doch einmal nachzuschauen, zumal eine Hälfte des Jackpots ja nach Vorarlberg gegangen war.

Ein neues Auto kaufen, das nicht so wie ihr derzeitiges häufig zur Reparatur muss: Das war der erste Gedanke der Vorarlbergerin, wie sie den Lotterien sagte. Einen Teil der 5,5 Millionen will sie ihrer Familie zukommen lassen und im übrigen die kommenden Jahre in Ruhe studieren. Bisher besserte die junge Frau nämlich durch Nebenjobs ihre Finanzen auf, sodass ihr durch die Doppelbelastung kaum Freizeit blieb.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten