Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Leiche des Täters gefunden?

Weitere Koffer mit Leichenteilen entdeckt

Bei der zweiten Leiche handelt es sich offenbar um den Täter.

Nach dem Fund zweier Koffer mit Leichenteilen am Sontag und Montag im Traunsee bei Gmunden haben Taucher jetzt weitere Gepäcksstücke gefunden. Außerdem wurde eine zweite Leiche entdeckt.  Es wird spekuliert, dass es sich hierbei um den Täter handle, der Selbstmord begangen hat. Anscheinend war eine Tasche voller Steinen um das Handgelenk der Leiche gebunden. Bei zwei der insgesamt fünf Koffer, handelt es sich um einen Trolli und eine Reisetasche. Um wieviel Opfer es sich derzeit handelt, ist weiterhin unklar.

70-jährige Frau im Koffer - nicht vollständig

Laut der am Sonntag durchgeführten Obduktion stammen einige der menschlichen Überreste von einer Frau um die 70 Jahre. Laut Ermittlern ist die Leiche allerdings nach wie vor nicht vollständig. Um wen es sich bei dem zweiten Opfer handelt, ist noch unbekannt.

Diashow: Weitere Koffer mit Leichenteilen entdeckt

Weitere Koffer mit Leichenteilen entdeckt

×

    Todesursache unklar
    Daher habe die Autopsie vorerst noch keine Todesursache ergeben, sagte die Welser Staatsanwaltschaftssprecherin Birgit Ahamer am Montag. Auch die Identität der Frau sei unklar.

    Fundorte
    Die Fundorte der Taschen mit den Leichenteile bzw. der männlichen Leiche sind nicht weit voneinander entfernt. Sie liegen am Ostufer des Sees in der Nähe eines im Winter geschlossenen Ausflugsgasthauses an der Uferstraße, wo Stege in den See hinausführen.

    © TZOe

    Anrainer schlug Alarm
    Zu Mittag hatte ein Anrainer die Polizei verständigt und gemeldet, dass vor seinem Grundstück ein Hartschalenkoffer im Wasser treibe. Als die Beamten ihn aufmachten, bot sich ihnen ein grausiger Anblick: In dem Gepäckstück waren Teile einer Leiche. Der Fundort wurde abgesperrt und die Umgebung abgesucht. Dabei stieß der Polizeihund "Tarzan" auf einen zweiten Koffer.

    Polizeihund "Tarzan" spürte den 2. Koffer auf

    © LPD OÖ


    Spaziergänger schlugen Alarm
    Am späten Sonntagvormittag hatten Spaziergänger den 1. Koffer entdeckt, der im Uferbereich an der Wasseroberfläche nahe dem bekannten Hois’n Wirt trieb. Sie verständigten die Polizei.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten