Autofahrer bedrohte Parksheriff mit Hammer

Mitten in Wien

Autofahrer bedrohte Parksheriff mit Hammer

Der 23-Jährige wollte den Kampf "1:1 austragen" 

Ein Autofahrer hat am Montagvormittag seinen Aggressionen gegenüber einem Wiener Parksheriff freien Lauf gelassen: Als der 23-Jährige sein Auto aus einem Halteverbot in der Kundratstraße in Meidling wegfahren sollte, weigerte er sich, holte einen Hammer aus seinem BMW und drohte, den Beamten zu "erschlagen".
 
"Ich bin Türke und will den Kampf 1:1 austragen", ließ der Österreicher kurz vor 10.00 Uhr den Parksheriff wissen. Dieser zog es jedoch vor, davonzulaufen, wobei er noch einige Zeit von dem 23-Jährigen verfolgt wurde. Auch die angeforderten Polizisten wurden von dem aggressiven Parksünder beschimpft und sprachen schließlich die Festnahme aus. Der 23-Jährige wurde in Folge auf freiem Fuß angezeigt, das "Organ der Wiener Parkraumüberwachungsgruppe" blieb unverletzt.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten