Polizei

Steckte sich dazu noch Bierdosen ein

Betrunkener verputzte Gulasch und Gurkerln in Wiener Supermarkt

Artikel teilen

Ein Betrunkener soll am Dienstagnachmittag in einem Lebensmittelgeschäft in Wien-Neubau Essiggurken und eine Dose Schweinsgulasch gegessen haben.

Dann steckte er Bierdosen ein und wollte ohne Bezahlung flüchten. Das scheiterte an einem Security-Mann, der den 41-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei anhielt.

Da sich der Alkoholisierte unkooperativ verhielt und keinen Ausweis bei sich hatte, wurde er in eine Inspektion mitgenommen. Dort schlug er laut Bericht der Exekutive um sich. Der Mann wurde festgenommen.

Ebenfalls betrunken war gestern am Abend eine Ladendiebin im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus, die von einem Detektiv ertappt wurde. Die Frau soll den Mann im Zuge ihres Fluchtversuches attackiert haben, wurde aber bis zum Eintreffen der Polizei von diesem angehalten. Ein Alkovortest ergab einen Messwert von zwei Promille.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo