Dieb sperrte Opfer im Klo ein

Wien

Dieb sperrte Opfer im Klo ein

Artikel teilen

Ein Lokalgast hörte die Hilferufe und befreite den Mann.

Ein bewaffneter Mann hat Samstagfrüh ein Wettlokal in Wien-Landstraße überfallen. Er sperrte einen Angestellten in der Toilette ein und flüchtete. Ein Passant befreite den 26-Jährigen, berichtete die Polizei am Sonntag.

Kurz nachdem der 26-Jährige am Samstag gegen 7.45 Uhr das Lokal aufgesperrt hatte, folgte ihm der Verdächtige. Er zog im Wettlokal sofort eine dunkle Pistole und forderte Bargeld. Nachdem ihm der Angestellte Geld übergeben hatte, sperrte ihn der 25 bis 30 Jahre alte Räuber in der Toilette ein. Wenig später wurde ein Gast, der in das Lokal wollte, auf die unversperrte Tür aufmerksam. Er hörte die Hilferufe des Mitarbeiters und befreite den Eingesperrten.

Polizei bittet um Mithilfe
Eine Sofortfahndung der Polizei blieb erfolglos. Der Räuber wurde als 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte einen Dreitagebart und war dunkel bekleidet. Zudem trug er eine Sonnenbrille, eine dunklen Kappe und hatte das Gesicht mit einem Schal bzw. Jackenkragen verdeckt. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33800 (Journal) entgegen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo