Hells Angel randalierte vor jüdischem Tempel

Wien-Innere Stadt

Hells Angel randalierte vor jüdischem Tempel

Teilen

Vor dem Stadttempel im "Bermuda-Dreieck" schrie und tobte der Biker.

In voller Hells-Angels-Kluft tauchte der 51-jährige Markus G. in der Nacht auf Samstag in der Seiten­stettengasse im „Bermuda-Dreieck“ in der City auf und fuchtelte desorientiert mit dem Messer – Passanten flüchteten in Panik.

Hells Angel randalierte vor jüdischem Tempel
© Polizei Wien

(c) Polizei Wien: Mit diesem Messer attackierte der Mann wahllos Passanten

Auch Uniformierte, die auf Streife waren, wurden von dem Nazi-Rocker, der wüst ausländerfeindliche und antisemitische Parolen brüllte, mit dem Messer bedroht. Die Polizisten konnten den Täter schließlich entwaffnen und festnehmen. Ein Alkotest konnte aufgrund massiven Widerstandes nicht durchgeführt werden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo