Hier sind die Kaninchen los:

Dutzende wilde Hasen erobern Wien

Entlang der Donau gibt es in Wien zahlreiche wilde Hasen. Nachdem letztes Jahr Anrainer Tiere aussetzten, vermehrten sie sich - naja - eben wie die Karnickel. Mittlerweile sehr zur Freude der Spaziergänger.

Viele beobachten seit dem Ausbruch der Coronakrise und des Shutdowns vermehrt Tiere in Wien. Allerdings dürfte die Situation entlang der Donau damit nichts zu tun haben und dennoch erobern sie sich die kleine Tierchen derzeit ihr Gebiet in der Großstadt. Denn zwischen dem Handelskai und dem Mexikoplatz wird reichlich gehoppelt. Zahlreiche Hasen sind derzeit dort unterwegs und zaubern den Spaziergängern ein Lächeln ins Gesicht.

© TZOE/Larissa Eckhardt
Hasen Donau
× Hasen Donau

© TZOE/Larissa Eckhardt
Hasen Donau
× Hasen Donau

Nachdem letztes Jahr Anrainer hier Hasen aussetzte, vermehrten sie sich rasant. Mittlerweile kann man entlang der Donau Dutzende Hasen sehen und auch füttern. Viele Passanten sind mittlerweile sogar bestens vorbereitet und bringen die ein oder andere Karotte mit. Über die Fütterung dürften sich die Häschen dann besonders freuen.

© TZOE/Larissa Eckhardt
Hasen Donau
× Hasen Donau
Ein Snack für zwischendurch.

© TZOE/Larissa Eckhardt
Hasen Donau
× Hasen Donau
ÖSTERREICH-Reporterin Larissa Eckhardt freute sich tierisch.




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten