Garage KH Nord

Pfusch bei Garage

Irre: Einfahrt für Krankenwagen im KH Nord zu niedrig

Artikel teilen

Rehapatienten müssen am Gehsteig oder am Schotterplatz des KH Nord raus.

Die Chronique scandaleuse ums Krankenhaus Nord wird offenbar fast täglich um ein Kapitel reicher.

ÖSTERREICH entdeckte nun den neuesten Schildbürgerstreich in jenem Spitalsbereich, der schon in Betrieb ist. Passanten und Patienten wundern sich seit Monaten, dass die Patienten des Rehazen­trums – übrigens direkt neben der Leichenbestattung angesiedelt – nicht über die wetterunabhängigen Lasten- und Personalaufzüge von der vorhandenen Tiefgarage aus ins Rehazentrum gebracht werden. Stattdessen karren sie die Krankentransporter mühselig entweder vom Gehsteig oder von einem Schotterplatz hinterm Haus aus auf einem zehnminütigen Fußweg zur Reha.

© TZOe
KH Nord Garage

Des Rätsels Lösung: Die lichte Höhe der Garageneinfahrt ist 2,10 m. Laut Wikipedia hat der niedrigste gebräuchliche Krankentransporter, der VW T5, eine Mindesthöhe von 1,93 m – aber ohne Blaulicht oder die üblichen Dacherhöhungen. Mit Blaulicht bzw. höherem Dach (siehe auch Bild) kann kein einziger Krankentransporter in diese Garage einfahren …

J. Galley

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo