Jagd auf Sex-Täter aus Promi-Diskothek

19-Jährige vergewaltigt

Jagd auf Sex-Täter aus Promi-Diskothek

Der Verdächtige dürfte sich im Lokal gezielt ein betrunkenes Opfer ausgesucht haben. 

Mit Bildern aus der Überwachungskamera aus der bekannten Diskothek U4 in Meidling fahndet die Polizei nach einem mutmaßlichen Vergewaltiger.

Der Verdächtige – bei dem es sich um einen Österreicher handeln soll – hatte sein späteres Opfer (19) am 28. Jänner im Lokal kennengelernt. Weil die junge Frau einen bereits stark betrunkenen Eindruck machte, dürfte der Bursch in ihr ein leichtes Opfer gesehen haben und fragte sie, ob es ihr eh gut gehe.

Als die 19-Jährige das Tanzlokal verließ, begleitete sie der Verdächtige zu einem Taxi und fuhr mit ihr zur Wohnung ihrer Großmutter in Wien-Liesing, wo das Mädchen des Öfteren alleine übernachtete.


Vergewaltiger ging nach der Tat wortlos

Als die beiden zur Wohnung kamen, wurde die Betrunkene gepackt und gezwungen, die Türe rasch aufzusperren. Anschließend fiel der Vergewaltiger über das Mädchen her und nötigte es zum Geschlechtsverkehr. Dabei wurde das wehrlose Opfer an den Armen festgehalten.

Nach vollendeter Tat machte sich der Peiniger – ohne auch nur ein einziges Wort zu sagen – blitzschnell wieder aus dem Staub. Wenig später erstattete die 19-Jährige Anzeige.

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen und veröffentlichte nun Fotos aus der Garderobe des Lokals. Der Gesuchte ist schlank, 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und trägt kurze, mittelbraune Haare.

Sachdienliche Hinweise an: 01/31310-57800. 

© LPD Wien

(kuc)     

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten