kobra

Giftschlangen-Warnung

Kobra-Alarm in Wien-Umgebung!

In Bisamberg wurde eine vermutliche indische Kobra entdeckt.

Eine Spaziergängerin hat in Richtung Wien-Stammersdorf auf einem Feldweg in Bisamberg (Bezirk Korneuburg) eine Schlange entdeckt. Die Polizei teilte am Montag mit, dass es sich bei dem Tier um eine hochgiftige, indische Kobra handeln könnte. Das AKH bestätigte, dass ein Antiserum für Notfälle bereit liegen würde. Die Exekutive forderte die Bevölkerung im betroffenen Gebiet zur Vorsicht auf. Gefunden wurde die giftige Schlange am Freitag. Erst am Sonntagnachmittag erstattete die Frau schließlich Anzeige.

Bei Sichtungen des Tieres melden Sie sich bitte umgehend bei der Polizeiinspektion Korneuburg (Tel.: 059133-3240).

Die indische Kobra wird bis zu 1,70 Meter lang und hat kleine, unbewegliche Fangzähne. "Kobras sind im Allgemeinen extrem giftige Schlangen, die ein hochtoxisches Nervengift mit ihrem Biss verabreichen", erklärten die Experten des Tiergartens Schönbrunn. Das Gift der Kobra wirkt auf das zentrale Nervensystem und führt meist zu Atemlähmungen und/oder Herzstillstand. Um einen Menschen zu töten, benötige es nicht einmal 20 Milligramm. Ein einziger Biss einer indischen Kobra beinhaltet jedoch bis zu 200 Milligramm, die in die Blutlaufbahn des Opfers injiziert werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten