Donaukanal Wien Urania Badeschiff

Filmreife Szenen

Mann springt bei Flucht vor Polizei in Donaukanal

Der 20-Jährige konnte offensichtlich nicht schwimmen und musste aus dem Wasser gezogen werden.

Nachdem ein Raubopfer Anzeige erstattet hatte, wurde ein 20-jähriger Mann in der Nacht auf Mittwoch im Grünbereich neben dem Donaukanal am Franz-Josefs-Kai kontrolliert.

Nachdem das Opfer den mutmaßlichen Täter auch wiedererkannt hatte und bei dem Beschuldigten auch diverse Schmuckgegenstände gefunden worden waren, entzog sich der Mann der Anhaltung und flüchtete zu Fuß.

Im Zuge der Nacheile gab ein Beamter einen Schreckschuss in das Gewässer des Donaukanals ab. Der 20-Jährige blieb stehen und sprang daraufhin in das Wasser. Er konnte offensichtlich nicht schwimmen und wurde bei einem nahegelegenen betonierten Zugang aus dem Wasser gezogen. Während die Polizisten den Gesundheitszustand des Mannes prüften, setzte dieser erneut einen Fluchtversuch. Dieser wurde unterbunden, der 20-Jährige wurde festgenommen. Bei der Amtshandlung wurde ein Polizist leicht verletzt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten