Feuerteufel fackelten Freibad ab

Eine Million Euro Schaden

Polizei jagt Feuerteufel vom Freibad

Nur 160 Meter vom nächsten Polizeiposten entfernt ging ein Bad in Flammen auf.

Wien. Samstag um 23.30 Uhr heulten, wie berichtet, die Sirenen: Die Umkleidekabinen des Frei- und Hallenbads in der Großfeldsiedlung brannten. Und so wie es aussieht, war es Brandstiftung.

© Viyana Manset Haber
Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand
× Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand
 

Wie ÖSTERREICH erfuhr, konnten als Ursache für das Großfeuer eine oder mehrere „offene Flamme(n)“ sowie „nachglühende Teilchen“ von den Brandermitteln nachgewiesen werden – genauere Details bleiben unter Verschluss, um die Kripo nicht zu behindern. Vermutet werden kann aggressiver Vandalismus ebenso wie eine außer Kontrolle geratene Corona-Party, wobei die Täter bzw. Teilnehmer zuvor in den versperrten Trakt einbrechen mussten.

Die Bäderverwaltung beziffert den Schaden an 50 Prozent des Gebäudes samt Abriss und Neubau auf rund eine Million Euro.

© Viyana Manset Haber
Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand
× Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand

© Viyana Manset Haber
Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand
× Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand

Aufsperren soll das (Sommer-)Bad heuer trotzdem – mit weniger Liegefläche und ohne Umkleidekabinen und natürlich allen Corona-Maßnahmen, die derzeit noch nicht feststehen.

(kor)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten