Räuber-Duo forderte bei Pistolero-Coup Zigaretten

Täter nahmen auch Chips und Cola mit

Räuber-Duo forderte bei Pistolero-Coup Zigaretten

Teilen

Wohl fürs Patschenkino brauchten zwei junge Möchtegern-Gangster Nachschub.

Wien. Ein Fernsehabend zweier Kumpels im „Lockdown light“ beinhaltete auch einen Tankstellen-Überfall: Mit zwei Faustfeuerwaffen eingesteckt – und zeitgeistgemäß mit Corona-Masken und Hauben vermummt –, suchte das Duo  am 14. November kurz nach Beginn des TV-Hauptabendprogramms um 20.30 Uhr eine Tankstelle in der Leopoldauer Straße auf: Dort krallten sie sich zunächst Chips und Cola – als es dann ans Bezahlen ging, zückten sie ihre Waffen (die auch täuschend echte Attrappen gewesen sein können) und bedrohten den 46-jährigen Tankwart. Das Bargeld eingestreift, verlangten die Täter noch Zigaretten, ehe sie flüchteten. Hinweise – auch anonym – unter 01 31310 67210 (LKA, Außenstelle Nord).

Roland Kopt

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo