Rapid-Stadion: Die Baustelle von oben

Penzing

Rapid-Stadion: Die Baustelle von oben

Die Anlieferung des riesigen Baugeräts erfolgt heute zwischen 4 und 5 Uhr früh.

Das Jahrhundertprojekt „Von St. Hanappi zum Allianz-Stadion“ schreitet voran: Auf einer aktuellen Luftaufnahme (siehe oben) erkennt man schon, wo in Zukunft der heilige grüne Rasen sein wird und wo die Tribünen hinkommen.

Mega-Kran kommt
In dieser Woche werden Fertig-Bauteile für das neue Allianz-Stadion angeliefert. Vor allem aber werden die Hütteldorfer heute einen der größten Baukräne des Landes bestaunen können: Ein Ungetüm mit 400 Tonnen wird zwischen 4 und 5 Uhr früh per Sondertransport angeliefert.

Das Allianz Stadion wird 47,5 Mio. Euro kosten, wobei 20 Mio. Euro durch die Stadt Wien gefördert werden. Geht alles nach Plan, wird im Sommer 2016 hier wieder gekickt. Der SK Rapid wird dann Eigentümer und nicht mehr nur Sta­dionpächter sein.

VIDEO: Präsentation des Allianz-Stadion Modells



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten