Hitze; Sommer

Detailgenaue Prognose

Wochenende bringt Hitze und Gewitter

35 Grad am Wochenende: Arbeitswoche startet mit etwas kühleren Temperaturen.

Gewittrige Schauer am Freitag - und ein sonniges Wochenende darauf, das am Sonntag noch einmal Temperaturen bis 35 Grad bringen soll. So lautet die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Dabei soll es mit Beginn der neuen Arbeitswoche vorerst österreichweit ein Ende mit Temperaturen jenseits der 30 Grad haben. Die Gewittergefahr bleibt hingegen erhalten.

>> Millionen-Schäden durch Unwetter am Donnerstag

Im Westen startet der Freitag mit ersten gewittrigen Regenschauern. Sonst gibt es zunächst noch einigen Sonnenschein, ehe sich erste Quellwolken bemerkbar machen. Ab den Nachmittagsstunden breiten sich schließlich Regenschauer und Gewitter in Richtung Osten aus. Trocken bis zum Abend bleibt es wahrscheinlich nur über dem östlichen Flachland sowie der Südoststeiermark. Die Tageshöchstwerte umspannen von West nach Ost 17 bis 36 Grad.

Samstag
Schön soll der Samstag werden, zumindest im Süden. Dort präsentiert sich das Wetter ganztägig von seiner überwiegend sonnigen und trockenen Seite. Sonst folgt auf einen sonnigen Start in den Tag wieder vermehrt Quellbewölkung sowie vor allem über dem westlichen Bergland lokale Regenschauer und Gewitter.Die Tiefstwerte betragen 14 bis 24 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 21 bis 30 Grad, am wärmsten wird es im Süden und Südosten.

Bis zu 35 Grad am Sonntag
Hitzig klingt das Wochenende am Sonntag aus. Anfangs überwiegt noch landesweit der Sonnenschein. Bereits am Vormittag bilden sich aber in Vorarlberg und Tirol vermehrt Quellwolken, die in der Folge zu Regenschauern und Gewittern führen. Im Tagesverlauf sind dann auch weiter im Osten lokale Gewitter nicht auszuschließen, die Haupttätigkeit beschränkt sich allerdings auf das Bergland. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen 13 und 23 Grad, am Nachmittag werden 24 bis 35 Grad erreicht.

Montag kühler
Der Montag startet bereits in der Früh in der Westhälfte mit dichten Wolken und wiederholt gehen Regenschauer und vereinzelt auch Gewitter nieder. Diese erfassen dann bis zum Abend nach und nach das gesamte Bundesgebiet. Vor allem in Kärnten und der Steiermark sind mit Überquerung dieser Störungszone wieder lokal heftige Gewitter zu erwarten. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 29 Grad. Am wärmsten wird es vor Eintreffen der Regenschauer noch einmal im Osten und Süden.

Diashow: Die Unwetter richten schwere Schäden an

Knittelfeld

Knittelfeld

Knittelfeld

Knittelfeld

Knittelfeld

Knittelfeld

Knittelfeld

Knittelfeld

Knittelfeld

Knittelfeld



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten