Zu Silvester feiern wir um 105 Millionen

So knallt Silvester

Zu Silvester feiern wir um 105 Millionen

1.000 Partys, 100 TV-Hits – und Millionen Selfies. So feiert Österreich Silvester.

Wenn Österreich um Mitternacht das neue Jahr begrüßt, herrscht im ganzen Land Partystimmung. Das sind die Fakten zur „Nacht des Jahres“:

  • Alle feiern. Millionen Österreicher feiern zu Mitternacht. Ganz oben in der Hitliste: Partys zu Hause. Fast die Hälfte stößt im Kreis der Familie, bei privaten ­Feiern mit Freunden oder Bekannten an. Bevorzugtes Essen: Raclette (18,6 %), Fondue (15,6 %), Brötchen (10,7 %) oder Aufschnitt (6,3 %). Aber schon jeder Fünfte feiert öffentlich und geht aus.
  • Sekt-Partys & TV-Hits. In der Silvesternacht werden laut einer Schlumberger-Studie 15 Millionen Sektgläser klingen, die Österreicher trinken bei mehr als 1.000 Partys zwei Millionen Flaschen Sekt und haben die Wahl unter 100 TV-Hits – darunter Silvesterstadl und Kaiser.

Silvester und Neujahr sind ein Millionengeschäft

  • 105 Mio. Euro Umsatz. Für Gastronomie und Handel ist der Jahreswechsel Goldes wert: Insgesamt geben die Österreicher rund um Silvester 105 Millionen Euro für Trinken, Essen, Raketen und Glücksbringer aus. Alleine für Raketen werden 10 Millionen Euro ausgegeben.
  • Selfie-Silvester. Um Mitternacht versinkt Österreich in einer Kommunikationsflut. 63 Millionen SMS und insgesamt 1,8 Milliarden Megabyte Daten werden verschickt. Trend: Die SMS nehmen heuer deutlich ab, aber Selfies, Fotos, Videos und Social-Media-Anwendungen nehmen deutlich zu. Eine Vollauslastung der Funkzellen wird befürchtet.
  • Eher pessimistisch. Die Vorfreude auf 2015 hält sich in Grenzen: Laut einer IMAS-Umfrage gehen 50 % der Österreicher pessimistisch ins neue Jahr, 26 % bezeichnen sich als skeptisch. Und nur 41 % sind optimistisch.

VIDEO: Jahresvorschau 2015

>> So knallt Silvester: Tipps für das Feuerwerk

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten