Zwei nächtliche Brände in Niederösterreich

Amstetten/ Hollabrunn

Zwei nächtliche Brände in Niederösterreich

Eine Scheune und ein Gartenhaus standen in Flammen. Keine Verletzten.

Zwei Brände haben Niederösterreichs Feuerwehren in der Nacht auf Samstag beschäftigt. Im Bezirk Hollabrunn stand eine Scheune in Flammen, im Bezirk Amstetten geriet ein Gartenhaus in Vollbrand. Verletzt wurde niemand.

Ein Nachbar hatte den Scheunenbrand in Oberretzbach (bei Retz) gegen 3.15 Uhr bemerkt und Alarm geschlagen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das als Abstellraum genutzte Gebäude in Vollbrand, die Flammen drohten auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen.

Gartenhaus in Flammen
Gegen 4.00 Uhr brach in einem frei stehenden Gartenhaus im Gemeindegebiet von Neustadtl an der Donau (Bezirk Amstetten) Feuer aus. Der 21-jährigen Tochter des Hausbesitzers, die im Gartenhaus geschlafen hatte, gelang es, das Gebäude rechtzeitig zu verlassen.

Das Objekt brannte trotz des Einsatzes von fünf Feuerwehren aus. Der Sachschaden sei erheblich. Nach ersten Erhebungen dürfte der Brand von einem beheizten Holzofen ausgegangen sein. Es gebe keine Hinweise darauf, dass das Feuer durch Manipulation entstanden sein könnte.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten