95 Prozent für Scheuch-Rücktritt

Umfrage

95 Prozent für Scheuch-Rücktritt

Internet-Abstimmung: Eine satte Mehrheit ist für den Rücktritt des FPK-Chefs.

FPK-Chef Uwe Scheuch hat die Bevölkerung nicht mehr hinter sich. In einer Online-Umfrage (www.scheuch-muss-gehen.at) voteten 15.000 User und das Ergebnis ist deutlich: 94,7 % sind für den Rücktritt des (nicht rechtskräftig) wegen Korruption zu 18 Monaten Haft (6 davon unbedingt) verurteilten Landeshauptmann-Vize.

Blauer Brief
Für Mike Bernthaler, einen der Veranstalter der Online-Umfrage, ist das „ein blauer Brief“: „Das ist die Kündigung durch die Bevölkerung.“ Laut Bernthaler, der Umfrage-Sofware entwickelt, ist bei der Umfrage alles mit rechten Dingen zugegangen: „Wir haben Mehrfach-Voter ausgeschlossen – und ds hat auch funktioniert.“

Ein paar Typen
In der FPK bleibt man aber dabei: „Wir lassen uns von diesen Typen nicht beirren, wir gewinnen dann die Wahlen“, so Uwes Bruder Kurt Scheuch zu ÖSTERREICH: „Mein Bruder hat das Recht, auf die 2. Instanz am Grazer Landesgericht zu warten“, so der FPK-Politiker. Dass Uwe Scheuch bei der großen Ortstafel-Feier in Klagenfurt fehlte, sei zudem kein Zeichen für einen baldigen Rücktritt: „Er wird weiter seinen Weg gehen, jeder Politiker wurde schon mal zum Rücktritt aufgefordert.“ G. Schröder

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten