Drozda: Nächste SPÖ-Intrige um Luxus-Uhr

Jetzt Rolex statt Patek

Drozda: Nächste SPÖ-Intrige um Luxus-Uhr

Wien. SPÖ-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda sieht sich mit der nächsten Intrige konfrontiert. Am Dienstagabend lud der SPÖ-Parlamentsklub zu einer Festveranstaltung ins Palais Epstein beim Parlament in Wien. Ein Teilnehmer machte dabei ein Foto von Drozdas Armbanduhr. Das Bild kursiert jetzt bereits im Internet.

Rolex ist deutlich "billiger" als Patek Philippe

Nach der Aufregung um seine Patek Philippe Nautilus (Wert: rund 45.000 Euro) ist der SPÖ-Manager jetzt offenbar auf ein „billigeres“ Modell umgestiegen.

Drozda trägt jetzt statt der Patek-Uhr eine Rolex. Laut Uhren-Experten handelt es sich dabei um eine Rolex Datejust (den Neupreis gibt der Experte übrigens mit rund 7.000 Euro an).

Drozda selbst hatte in einem Statement gegenüber ÖSTERREICH zur Diskussion um seine Patek Philippe klargestellt, dass er die Uhr vor „rund einem Jahrzehnt gebraucht“ gekauft habe. „Der Preis bewegt sich deutlich im vierstelligen Bereich. Den jetzigen Preis kenne ich nicht, und der interessiert mich auch gar nicht.“ Er fände die Diskussion um seine Uhr „lächerlich“. „Für alles, was ich mir erworben habe, habe ich hart gearbeitet.“

Zuletzt hatte es in Deutschland eine heftige Debatte um die Rolex der SP-Staatssekretärin Sawsan Chebli gegeben. Sie war mit einer Rolex fotografiert worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten